Benjamin Malik

Schlagzeug/Percussion/Instrumentenbau

Die musikalische Reise begann bereits im Alter von 12 Jahren an der Latin Percussion School, am Freien Musikzentrum und später dem Drummer`s Focus in München.

 

Ausgebildet an Schlagzeug, Conga und Afro-brasilianischer Percussion,  fanden über die Jahre Plattenspieler, DJ Mixer sowie Effekt und Looping-Equipment seinen Weg ins Repertoire.

 

Nach der Ausbildung als Dolmetscher und Studium der Außenwirtschaft, ging es dann beruflich nach Südamerika. Dort wurde die Spieltechnik noch einmal vertieft und ausgebaut, und es kamen weitere Rhythmen und Instrumente wie z.B. das "Cajon" und das "Checo" dazu.

 

Inspiriert vom integrativen Aspekt und dem Selbstverständnis zur Musik in den südlichen Breitengraden, entwickelte sich daraus das Konzept von Musica Creativa. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland unterrichtete er damit in Form von Workshops und Projekten an den verschiedensten öffentlichen und privaten Einrichtungen.

 

Sechs Jahre und tausende glückliche Hände später unterrichtet Benjamin weiterhin mit großem Erfolg überall dort, wo "handgemachte" Musik gebraucht und geschätzt wird.

 

Mit Massi Schiller gründete er 2013 das Weltmusikprojekt "Agua de Vida" - ein Bandprojekt, bei dem verschiedenste Rhythmen, Klänge und Kulturen zu einer einzigartigen Musik verschmelzen.